Kodex

Kodex der KoR-Gilde



llgemeines

Bei uns, den „Knights of the Round“, handelt es sich um eine 100% legit und neutrale Diablo 3 Reaper of Souls Gilde. Wir dulden weder Cheats (wie turboHUD, Maphack, Farmbots) noch Dupes (duplizierte, ercheatete items).

inleitung

Im Vordergrund stehen ganz klar der Spaß am Spiel und der Zusammenhalt innerhalb der Gilde. Der Grundgedanke der KoR ist, dass die Mitglieder im wesentlichen mitbestimmen dürfen, was in der Gilde entschieden und verändert wird.

Die Gilde hat zwar eine Tafelrunde, die sich u. a. um Aufnahmen neuer Mitglieder, interne Gildenangelegenheiten und Freundschaften mit anderen Gilden kümmert, diese wird aber durch alle Mitglieder der Gilde gewählt und beeinflusst.


  top

Abschnitt 1
Für alle Bewerber und Anwärter


§ 1 Aufnahme neuer Mitglieder § 1.1 Vorläufige Aufnahme
§ 1.2 Volle Mitgliedschaft
§ 1.3 Anwärtergrenze
§ 1.4 Mitgliedschaft in anderen Gilden
§ 2 Verhalten der Mitglieder § 2.1 Die Gilde in Diablo 3
§ 2.2 Verhalten im B.Net
§ 2.3 Forumsbeteiligung
§ 2.4 Voice-Programme & Chats
§ 2.5 Inaktivitätsmeldungen
§ 3 Rangordnung § 3.1 Anwärter
§ 3.2 Krieger
§ 3.3 Ritter
§ 3.4 Veteran
§ 4 Gildenstruktur § 4.1 Die Tafelrunde
§ 4.2 Die Mentoren
§ 4.3 Die Knappen
§ 4.4 Die Ehrenmitglieder & Gildenfreunde

 

Abschnitt 2
Für alle Krieger


§ 5 Abstimmungssystem in der Gildenhalle § 5.1 Stimmgewichtung
§ 5.2 Neuwahlen der Amtsinhaber
§ 5.3 Besetzung eines Amtes
§ 5.4 Abstimmungen zu Gildenentscheiden

 

Abschnitt 3
Für alle Ritter


§ 6 Abstimmungssystem in der Tafelrunde § 6.1 Stimmgewichtung
§ 6.2 Aufnahme von Mitgliedern
§ 6.3 Beförderungen
§ 6.4 Degradierungen
§ 7 Gilden-Ausschlüsse und
     Amtsenthebungen
§ 7.1 Gilden-Ausschlüsse von Mitgliedern
§ 7.2 Amtsenthebungen
§ 8 Kodexänderungen § 8.1 Wichtige Änderungen
§ 8.2 Geringfügige Änderungen
§ 8.3 Formale Änderungen


  top

§ 1 Aufnahme neuer Mitglieder

§ 1.1 Vorläufige Aufnahme

Bewerber können sich bei uns über unser Bewerbungsforum als Mitglied bewerben. Die Herzöge entscheiden dann innerhalb kurzer Zeit über eine vorläufige Aufnahme als Anwärter und geben die Entscheidung im Bewerbungsthema bekannt. Nach 14 Tagen wird über eine Aufnahme entschieden. Neue Mitglieder nehmen wir ausnahmslos nur im Alter von 21 Jahren oder älter auf.


§ 1.2 Volle Mitgliedschaft

Während seiner zweimonatigen Probezeit als Anwärter muss sich dieser innerhalb der ersten 2 Wochen einen Mentor suchen, der ihn als Knappen aufnimmt. Am Ende der Probezeit kann der Mentor der Tafelrunde seinen Knappen zur Beförderung zum Krieger, und damit vollwertigem Mitglied, vorschlagen.

Ehemalige Mitglieder, die erneut bei KoR aufgenommen wurden, können direkt wieder im Rang eines Kriegers eingestuft werden.


§ 1.3 Anwärtergrenze

Die maximale Anwärterzahl bei KoR liegt bei 25. Solange bis diese Zahl nicht unterschritten wurde, nehmen wir keine neuen Mitglieder bei uns auf. Ihr könnt euch in dieser Zeit der Aufnahmesperre aber trotzdem schon bei uns bewerben, ihr werdet dann auf eine Warteliste gesetzt.


§ 1.4 Mitgliedschaft in anderen Gilden

Die Angehörigkeit zu einer anderen Spielgemeinschaft, die dieselben Gildenspiele wie wir spielt, ist untersagt.


  Inhalt

§ 2 Verhalten der Mitglieder

§ 2.1 Die Gilde in Diablo 3

§ 2.1.1 Charaktere und Accounts

In Diablo 3 gibt es keine einzigartigen Charakternamen. Um besser von anderen Gildenmitgliedern identifiziert werden zu können muss euer Battle-Tag eurem Gildennamen im Forum entsprechen. Diese dürfen sich nur geringfügig unterscheiden, z. B. Abkürzungen. Bei Bedarf lässt sich euer BattleTag einmalig ändern. Der Name im Forum lässt sich jederzeit von einem Herzog anpassen.


§ 2.1.2 Gildenbanner

Jedes Mitglied muss in Diablo 3 ein gleiches Gildenbanner wählen:
  • Die Farben des Hintergrunds, Symbols und der Umrandung, sowie Umrandungsart müssen, wie hier im Beispiel, gleich sein (Rand UND Symbol gelbbraun, nicht weiß!). Hier seht ihr die genauen Farbeinstellungen.
  • Die Symbole in der Mitte des Banners dürfen je nach Erfolgen und Geschmack des Mitglieds frei gewählt werden
  • Klickt auf die Banner, um eine vergrößerte Darstellung der Beispiele zu sehen

§ 2.2 Verhalten im B.Net

Mitglieder der KoR verhalten sich im Spiel Gildenmitgliedern und fremden Spielern gegenüber stets freundlich und hilfsbereit. Sie verzichten auf die Nutzung sämtlicher Cheats, Bots und Exploits.


§ 2.2.1 Teamaccounts / Accountsharing

Teamaccounts bzw. die Nutzung eines Accounts durch mehrere Personen ist bei uns, sowie laut Blizzard-Nutzungsbestimmungen, nicht erwünscht.


§ 2.2.2 Gleichzeitige Nutzung mehrerer Accounts

Mitglieder dürfen weitere Charaktere ihrer anderen Accounts im gleichen Spiel in der Stadt abstellen, um z. B. zu handeln oder Belohnungen zu erhalten. Es führt aber zum Ausschluss des Mitgliedes, wenn es das so genannte Multiboxing aktiv betreibt, bei dem zwei oder mehr Charaktere durch Drittprogramme oder mechanische Vorrichtungen gleichzeitig bewegt werden.


§ 2.3 Forumsbeteiligung

Die Forumsbeteiligung in unseren Foren ist bei uns genauso wichtig wie im Spiel. Durch die Foren werden sämtliche Neuigkeiten der Gilde bekannt gegeben und können Vorschläge diskutiert werden. Bei der Forumsbeteiligung ist es entscheidend, dass zusätzlich zur Anwesenheit in regelmäßigen Abständen Beiträge verfasst werden.


§ 2.4 Voice-Programme & Chats

Die Nutzung unseres Teamspeak-Servers ist freiwillig, die Daten stehen im Forum. Es ist erwünscht diesen für gemeinsame Gildenaktivitäten zu nutzen. Um die Teilnahme aller Mitglieder ohne TS an wichtigen Besprechungen um die Gilde gewährleisten zu können, finden Diskussionen dieser Art nur im Forum oder in Chats statt.


§ 2.5 Inaktivitätsmeldungen

Kann ein Mitglied länger als 2 Wochen am Stück nicht aktiv am Gildenleben teilnehmen (entweder in Diablo 3 oder im Forum, oder in beiden Bereichen), sei es aus privaten oder beruflichen Gründen, muss es ein Thema in unserem Forum inaktiv & zurück melden erstellen. Als Knappe muss es dies außerdem seinem Mentor mitteilen.

Die Probezeiten und Beförderungsfristen eines Mitgliedes Knappen werden um die Zeit seiner Inaktivität verlängert. Sollte es innerhalb der Anwärterzeit zu einer Inaktivität von mehr als 2 Wochen kommen, wird diese automatisch beendet.

  Inhalt

§ 3 Rangordnung

Um eine gewisse Struktur in die Gilde zu bringen und Mitglieder für ihre lange und aktive Mitgliedschaft zu ehren, gibt es innerhalb von KoR eine Rangordnung, die nachfolgend erklärt wird.

§ 3.1 Anwärter
Neue Mitglieder werden in den Rang eines Anwärters eingeordnet. Sie dürfen sich bereits einen KoR-Gildenbanner in Diablo 3 erstellen, aktiv am Gildenleben und -Spielen teilnehmen, sich im Forum beteiligen und ihre Meinung kundtun. Sie sind aber noch keine vollen Mitglieder, dass heißt sie haben noch keinerlei Stimmrecht, sowie Zugang zu internen Foren der KoR.

Anforderungen für diesen Rang:
  • Registrierung und ausführliche Bewerbung im Forum
  • Die Herzöge beschließen in einer Vorauswahl mit 2/3 Mehrheit die vorläufige Anwärterschaft
  • Die nötige Mehrheit der Tafelrunde muss der fortlaufenden Anwärterschaft in einer Abstimmung nach 2 Wochen zustimmen (s. § 6.1)
§ 3.2 Krieger
Als Krieger ist der Spieler festes Mitglied und Bestandteil der Gilde. Er bekommt nun Zugriff auf das Gildenhallen-Forum und darf sich an Gildenhallen-Abstimmungen beteiligen.

Anforderungen für diesen Rang:
  • 2 Monate Mitgliedszeit
  • 1 Mentor, der ihn vorschlägt
  • ca. 10 (sinnvolle) Beiträge im Forum
  • Die nötige Mehrheit der Mentoren muss der Beförderung zustimmen (s. § 6.1)
§ 3.3 Ritter
Ritter zählen zu den stärksten und erfahrensten Kämpfern der Gilde. Sie sind einige Zeit dabei und haben sich KoR gegenüber stets loyal erwiesen. Sie haben die Möglichkeit ab diesem Rang zum Mentor (Fürsprecher) gewählt zu werden, kümmern sich dann um neue Mitglieder und ermöglichen ihnen so den besseren Einstieg zu KoR.

Anforderungen für diesen Rang:
  • 6 Monate Mitgliedszeit
  • Vorschlag durch Mentor nach 4-monatiger Ausbildung bei diesem
  • Mindestens 100 sinnvolle Beiträge innerhalb der KoR-spezifischen Foren (Gildenhalle, Stadtplatz, Bewerbungsforum etc.)
  • Die nötige Mehrheit der Mentoren muss der Beförderung zustimmen (s. § 6.1)
  • Ist ein Ritter 1 Monat oder länger im Spiel inaktiv gemeldet, können die Herzöge diesen nach vorheriger Absprache mit dem Ritter oder einwöchiger Fristsetzung per Abstimmung in den Rang Veteran einstufen.
§ 3.4 Veteran
Veteranen sind ehemalige Ritter die nicht mehr, oder nur noch gelegentlich in Diablo 3 aktiv sind, oder eine längere Auszeit nehmen, aber trotzdem noch am Gildengeschehen außerhalb des Spiels z. B. im Forum und Teamspeak teilnehmen oder mit den Gildenmitgliedern zusammen andere inoffizielle Spiele spielen möchten.

Sie haben Lese- und Schreibrechte in allen internen KoR-Foren und dürfen an Abstimmungen in der Gildenhalle teilnehmen.

In der Tafelrunde haben sie auf Grund Ihrer Diablo3-Inaktivität aber kein Stimmrecht bei den Mitglieder-Vorgängen, bei denen es z. B. um Aufnahmen, Beförderungen und Ausschlüsse geht. Sie dürfen aber weiterhin ihre Meinung abgeben und haben eine Stimme, wenn es um Abstimmungen nach § 5.4.1 (z. B. Kodexänderungen) geht.

Anforderungen für diesen Rang:
  • Die Herzöge vergeben diesen Rang mit 2/3 Mehrheit an aktuelle Ritter bzw. können sich Ritter hierfür bei den Herzögen auch bewerben.
  • Auch ausgetretene, ehemalige Ritter, sowie Mitglieder die irgendwann schon einmal Ritter waren, dürfen sich hierfür bewerben. Dazu soll eine kurze Bewerbung im Bewerbungsforum verfasst werden. In diesen Fällen stimmt die Tafelrunde hierüber ab (s. § 6.1).
  • Das Mitglied darf in diesem Rang kein Herzog, Rekrutierer oder Mentor sein
  • Möchte ein Veteran wieder Ritter werden, stimmen die Herzöge hierüber ab. Hatte der Veteran den Rang länger als 6 Monate, so muss die Tafelrunde hierüber abstimmen. Bei Ablehnung bleibt das Mitglied in dem Rang oder es kann darüber abgestimmt werden, ob das Mitglied zum Gildenfreund oder Ehrenmitglied ernannt wird.
  • Es wird keine weitere Inaktivitätsmeldung benötigt. Ist das Mitglied aber auch länger als 6 Monate nicht mehr aktiv im Forum dabei, kann die Tafelrunde über den Ausschluss, Gildenfreundschaft oder Ehrenmitgliedschaft entscheiden.
  Inhalt

§ 4 Gildenstruktur

§ 4.1 Die Tafelrunde

Die Tafelrunde setzt sich aus Amtsträgern sowie allen restlichen Rittern zusammen. Ihre Aufgaben unterteilen sich in Gildenführung, interne Gildenangelegenheiten und Mitgliederanwerbung.

Die Herzöge und Rekrutierer werden halbjährlich durch alle Gildenmitglieder neu gewählt bzw. bestätigt.

§ 4.1.1 Die Herzöge
Es gibt 3 Herzöge, diese gelten als Führung der Gilde. Durch ihre lange Mitgliedschaft und treue zur Gilde zählen sie zu den erfahrensten Mitgliedern der KoR, weshalb auf ihre Meinung besonders großen Wert gelegt wird. Sie kümmern sich um interne Angelegenheiten, wie Mitgliederaufnahmen, Abstimmungen, Fragen neuer Mitglieder und die ihnen zugeteilten Forenabschnitte.

Jeder der 3 Herzöge übernimmt einen Hauptaufgabenbereich, in dem er überwiegend wirkt. Die Herzöge können sich untereinander bei ihren Aufgaben unterstützen. Die folgenden Aufgabenbereiche teilen sich die Herzöge ohne eine Abstimmung untereinander zu:
Mentoren-Herzog:
Er überprüft Bewerbungen auf ihre Vollständigkeit. Er ist erster Ansprechpartner für neue Mitglieder ohne Mentor. Sollte es Anwärter geben, die länger ohne Mentor sind, spricht er dies bei den Mentoren an. Wenn es Probleme zwischen Knappen und Mentoren gibt ist er der erste Ansprechpartner um diese zu klären. Er benachrichtigt Mentoren, falls sie vergessen haben sollten ihre Anwärter zu vollen Mitgliedern vorzuschlagen.

Beförderungs-Herzog:
Er überprüft bei Beförderungen und Anwärterbestätigungen die Anzahl der Stimmen. Bleiben Vorgänge länger unbearbeitet, fordert er andere Herzöge & Ritter dazu per Nachricht auf ihre Stimmen abzugeben. Wird ein Mitglied befördert gibt er dies im öffentlichen Beförderungsforum bekannt und passt sein Profil dem neuen Rang an.

Herold-Herzog
Er ist das Sprachrohr der Gilde und hat immer ein offenes Ohr für Beschwerden und Änderungswünsche der Mitglieder im Bezug auf den Gilden-Kodex, Homepageinhalte und Forenstruktur. Er sammelt Meinungen und Wünsche und fasst diese zu aussagekräftigen Themen und Umfragen zusammen. Für die Ergebnisse von diesen und anderen wichtigen Entscheidungen und Neuigkeiten rund um die Gilde verfasst er Themen im Board-Herold und anderen Foren.

Weitere Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten, die für alle Herzöge gelten:
  • Erhebung von Bewerbern in den Anwärterstatus im Zuge einer Bewerbervorauswahl durch 2/3 Mehrheit der Herzöge
  • Erstellung einer Abstimmung zur Bestätigung der vorläufigen Mitgliedschaft eines Anwärters nach 14 Tagen
  • Bearbeitung von Beförderungsanträgen
  • Ausrichtung von Umfragen und Abstimmungen an die Mitglieder
  • Vergabe von Sonderaufgaben innerhalb der Gilde
  • Herzöge müssen den Rang eines Ritters bekleiden.
  • Jeder Herzog zählt als Mentor und kann ebenso Knappen ausbilden


§ 4.1.2 Der Rekrutierer
Der Rekrutierer ist für die Anwerbung neuer Mitglieder zuständig. Seine Aufgaben sind:
  • Werbung neuer Mitglieder mit Unterstützung der Herzöge in verschiedenen Medien, wie Diablo3-Foren
  • Persönliche Kontaktaufnahme zu potentiellen neuen Mitgliedern, z. B. per Nachricht in Foren oder durch direktes Ansprechen in Diablo 3
  • Ein Rekrutierer muss den Rang eines Ritters bekleiden.

§ 4.2 Die Mentoren
Die Mentoren haben die Aufgabe neue Mitglieder in die Gilde einzuführen und für Beförderungen vorzuschlagen.

Bis zu 4 Mitglieder gleichzeitig kann ein Mentor als Knappe aufnehmen und ausbilden. In besonderen Situationen kann ein Mentor über einen Zeitraum nicht länger als 6 Wochen einen 5. Knappen betreuen. Die Tafelrunde muss dieser Ausnahme durch eine Mehrheit nach § 6.1 zustimmen.

Sie sorgen so lange für ihre Knappen, bis diese zum Krieger befördert wurden. Danach kann der Mentor entschieden, ob dieser seinen Knappen weiter zum Ritter ausbildet oder ihn als Knappen entlässt.

Voraussetzungen für die Mentoren:
  • Die maximale Mentorenanzahl inkl. Herzöge muss sein: Knappenanzahl : 2
  • Die Herzöge überprüfen, oder werden von anderen Rittern darauf hingewiesen, ob es derzeit genug Mentoren für die Knappen gibt. Sie überprüfen auch, ob es genug Mentoren für jeweils HC oder SC gibt.
  • Hat ein Mentor keine Zeit/Lust mehr, um das Amt des Mentors auszuführen, gibt er dies in der Tafelrunde bekannt. Seine Knappen werden dann auf die anderen Mentoren verteilt, oder es wird ein weitere neuer Mentor ernannt, der diese übernimmt
  • Bei Inaktivität des Mentors von 4 oder mehr Wochen müssen die Herzöge die Initiative ergreifen und den jeweiligen Mentor darauf ansprechen, ob er im Stande sein wird, das Mentorenamt zukünftig wieder aktiv auszuführen. Sollte dies nicht der Fall sein, gibt der Mentor sein Amt ab, bzw. starten die Herzöge kurzfristig eine Abstimmung zur Abwahl des Mentors.
  • Mentoren werden ausschließlich aus dem Kreise der Ritter innerhalb der Tafelrunde ausgewählt. Die nötige Mehrheit der Tafelrunde muss bei der Ernennung oder Abwahl des Mentors zustimmen (s. § 6.1)
  • Ein Mentor muss bereits vor seiner Ernennung den Rang eines Ritters bekleidet haben.

§ 4.3 Die Knappen
Mitglieder im Range eines Anwärters oder Kriegers, die einen Mentor gefunden haben, zählen ab diesem Zeitpunkt als Knappe.

Anwärter müssen bis zur Beförderung zum Krieger einen Mentor haben. Danach können sie mit ihrem Mentor absprechen, ob sie weiter zum Ritter ausgebildet werden, oder ob sie Krieger bleiben möchten.

Als Krieger können sie zu einem späteren Zeitpunkt die Ausbildung zum Ritter bei dem selben oder einem anderen Mentor fortführen.

Mitglieder, die bereits einmal Ritter waren und dessen Austritt aus der Gilde nicht länger als 12 Monate her ist, benötigen keinen Mentor mehr. Die Tafelrunde kann diese Mitglieder ohne Mentor durch Abstimmung nach § 6.1 befördern. Die Beförderungsfristen bleiben davon unberührt.

§ 4.4 Die Ehrenmitglieder & Gildenfreunde

§ 4.4.1 Die Ehrenmitglieder
Ehemalige KoR-Mitglieder können von den Rittern in der Tafelrunde für eine Ehrenmitgliedschaft vorgeschlagen werden.

Vorausetzung dafür ist:
  • Mindestens 1 Jahr Mitglied in der Gilde gewesen
  • Durch hohes Engagement der Gilde gute Dienste erwiesen
  • Weiteres bestehendes Interesse an der Gilde
  • Zustimmung der nötigen Mehrheit der Tafelrunde zum Ehrenmitglied (s. § 6.1)
Das Ehrenmitglied gilt nicht als Mitglied der KoR, sondern die Bezeichnung steht als eine Art Ehrung des ehemaligen Mitgliedes für die der Gilde geleisteten Dienste.

Ehrenmitglieder unterliegen den selben Verhaltensgrundsätzen wie normale Mitglieder (z. B. keine Cheats nutzen, ordentliches Verhalten Mitgliedern gegenüber). Ein grober Verstoß kann zum erlöschen der Ehrenmitgliedschaft führen.

Bei einer erneuten Bewerbung kann das Ehrenmitglied sofort wieder als volles Mitglied im Range eines Ritters aufgenommen werden.


§ 4.4.2 Die Gildenfreunde
Gildenfreunde sind ehemalige Mitglieder, die für eine anhaltende Mitgliedschaft bei uns in Diablo 3 oder im Forum nicht aktiv genug waren. Dies können aber auch Freunde von Mitgliedern oder anderen Gilden sein, die in unserer Gilde bekannt und geschätzt sind.

Gildenfreunde erhalten Zugang zu einigen internen KoR-Foren, wie Teamplay- oder Turnierforen, und Teamspeak-Daten, um mit unserer Gilde und unseren Mitgliedern Kontakt halten zu können. Sie werden von den Herzögen zum Gildenfreund ernannt oder abgesetzt, können aber auch von anderen Rittern der Tafelrunde durch eine Abstimmung nach § 6.1 vorgeschlagen oder abgewählt werden.

Da die Tafelrunde Gildenfreunde besser einschätzen kann, als neue Bewerber, können diese nach einer Bewerbung direkt als volles Mitglied im Range eines Kriegers aufgenommen werden. Allerdings nur wenn sie bereits vorher den Rang Krieger bekleidet haben.

Für als Krieger aufgenommene Gildenfreunde verringert sich die Mindestmitgliedszeit für den Rang Ritter auf 4 Monate. War ein Gildenfreund schon einmal Ritter, so reduziert sich die Mindestmitgliedszeit für den Rang Ritter auf 1 Monat.

  Inhalt

§ 5 Abstimmungssystem in der Gildenhalle

§ 5.1 Stimmgewichtung

Bei Abstimmungen innerhalb der Gildenhalle zählen die Stimmen aller Mitglieder gleich. Alle Abstimmungen dauern hier mindestens 1 Woche an.


§ 5.2 Neuwahlen der Amtsinhaber

Alle 6 Monate werden die Amtsinhaber der KoR-Gilde bestätigt bzw. neu gewählt. Dazu wird ein Thema in der Gildenhalle erstellt, in dem sich die aktuellen Amtsinhaber (Herzöge, Rekrutierer) zur Wiederwahl stellen dürfen bzw. sich Mitglieder ab Rang Krieger für die Ämter bewerben oder von anderen Mitgliedern hierfür vorgeschlagen werden können.
  • Nach frühstens 1 Woche, spätestens 2 Wochen, wird anschließend eine 1-wöchige Abstimmung in der Gildenhalle erstellt
  • Die Mitglieder mit den meisten Stimmen werden in das jeweilige Amt gewählt bzw. in diesem bestätigt
  • Bei Stimmengleichheit erfolgt zwischen den jeweiligen Kandidaten eine anschließende 1-wöchige Stichwahl
  • Stellen sich genauso viele (oder weniger) Kandidaten wie zu besetzende Ämter zur Wahl, dann stimmt die Gilde bei jedem einzelnen darüber ab, ob dieser das Amt ausführen darf. Erhält ein Kandidat hierbei mehr Gegenstimmen als Fürstimmen, wird das Amt zu einem späteren Zeitpunkt erneut ausgeschrieben
  • Ämter, die höchstens 1 Monat zuvor neu besetzt wurden, bedürfen keiner Neuwahl

§ 5.3 Besetzung eines Amtes

Bei Freiwerdung eines Amtes erstellt ein Herzog in der Gildenhalle ein einwöchig laufendes Bewerbungsthema, in dem sich Mitglieder ab dem Rang Krieger ausführlich für dieses Amt bewerben, oder andere Mitglieder dafür vorschlagen können. An der anschließenden einwöchigen Abstimmung können sich alle Mitglieder ab Rang Krieger, mit gleicher einfacher Stimmgewichtung, beteiligen. Bei Stimmengleichheit findet eine einwöchige Stichwahl statt.


§ 5.4 Abstimmungen zu Gildenentscheiden

Ab dem Rang eines Kriegers bzw. Ritters können einwöchige Abstimmungen zu Gildenentscheiden in der Gildenhalle oder Tafelrunde erstellt, oder Vorschläge zu Tafelrundentreffen gemacht werden.

Führt die Abstimmung zu keinem Ergebnis, wird die Entscheidung von den Herzögen durch eine Stichwahl herbeigeführt.


§ 5.4.1 Geringfügige Entscheidungen

Das sind zum Beispiel kleinere Änderungen am Kodex, Forum, Homepage etc.
Diese werden durch Abstimmung aller Ritter durch Abstimmung in der Tafelrunde oder bei Treffen durchgeführt.


§ 5.4.2 Größere Entscheidungen

Wie größere Änderungen am Kodex, Neuwahlen der Amtsinhaber, Aufnahme neuer Gildenspiele etc. Diese werden durch eine Umfrage in der gesamten Gilde abgestimmt.


  Inhalt

§ 6 Abstimmungssystem in der Tafelrunde

§ 6.1 Stimmgewichtung

Bei Abstimmungen in der Tafelrunde zählen die Stimmen aller Ritter gleich. Nur bei Stimmengleichheit können die Herzöge mit 2/3 Mehrheit über den Ausgang der Abstimmung entscheiden.

Bei Anwärterbestätigungen, Beförderungen, Degradierungen, Ausschlüssen, sowie Aufnahmestopps wird das Ergebnis nach frühstens 24 Stunden verkündet.

Alle anderen Abstimmungen, insbesondere Änderungen am Kodex, laufen mindestens 1 Woche.


§ 6.2 Aufnahme von Mitgliedern

§ 6.2.1 Vorläufige Aufnahme

Mitglieder werden durch mindestens 2 Herzöge vorläufig aufgenommen oder durch 3 Herzöge endgültig abgelehnt. In allen anderen Fällen muss die Tafelrunde bei der vorläufigen Aufnahme mit abstimmen. 14 Tagen nach der vorläufigen Aufnahme erfolgt eine Tafelrundenabstimmung über die endgültige Aufnahme. Dazu erstellt ein Herzog oder der entsprechende Mentor ein Thema im Aufnahme-Forum. Dieses hat zu erfolgen nach Ablauf von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der vorläufigen Aufnahme durch die Herzöge.

Die Bestätigung gilt als abgelehnt, wenn:
  • sich die erforderliche Mehrheit gegen einen Verbleib ausspricht
Ab dem Zeitpunkt der vorläufigen Aufnahme bekleidet das Mitglied den Rang eines Anwärters.


§ 6.2.2 Volle Mitgliedschaft

Hat der Anwärter einen Mentor gefunden, unterbreitet dieser den anderen Mentoren der Tafelrunde, am Ende der Probezeit, einen Antrag auf Vollmitgliedschaft.

Die volle Mitgliedschaft gilt als abgelehnt, und das Mitglied wird sofort ausgeschlossen, wenn:
  • Der Mentor sich gegen die Aufnahme ausgesprochen hat
  • Der Antrag nach spätestens 2 Wochen nicht genug Stimmen erhalten hat
Falls nach 10 Wochen Probezeit noch kein Antrag auf Beförderung gestellt wurde, wird von der Tafelrunde geprüft, ob es sich dabei um ein eventuelles Versäumnis des Mentors handelt. Ist der Mentor nicht zu erreichen oder inaktiv, wird dem Anwärter die Möglichkeit gegeben sich innerhalb der nächsten 2 Wochen einen anderen Fürsprecher zu suchen, der ihn dann sofort vorschlagen muss.

Nach einer weiteren maximal zweiwöchigen Abstimmung, wird der Anwärter entweder aufgenommen, oder endgültig ausgeschlossen.

Das Mitglied bekleidet ab der Beförderung den Rang eines Kriegers.


§ 6.2.3 Aufnahmestopp

Wird die Gilde zu groß, kann die Tafelrunde einen Aufnahmestopp beschließen. Dazu erstellt ein Ritter innerhalb der Tafelrunde eine Abstimmung. Es wird mit der Stimmgewichtung wie in § 6.1 darüber abgestimmt.

Ein Aufnahmestopp darf höchstens einmal pro Monat festgelegt werden und dauert dann mindestens einen Monat an. Durch eine erneute Abstimmung, oder eine in der Abstimmung festgelegten Dauer, kann der Aufnahmestopp wieder beendet werden. Der Aufnahmestopp wird für Bewerber sichtbar auf Homepage und Forum dargestellt.

Während des Aufnahmestopps dürfen sich neue Bewerber nur bewerben, wenn sie von einem Mitglied der KoR eine Einladung bekommen haben und empfohlen wurden.


§ 6.3 Beförderungen

§ 6.3.1 Beförderungen zum Krieger oder Ritter

Der Mentor schlägt den Rittern seine Knappen für diese Ränge vor. Die Beförderung läuft genau so, wie in § 6.1 beschrieben, ab.


§ 6.3.2 Beförderungen durch Wahl zum Herzog/Rekrutierer

Wird ein Mitglied zum Herzog oder Rekrutierer gewählt aber sein Rang entspricht nicht dem angeforderten, wird dieser automatisch in den entsprchenden Rang erhoben und behält diesen auch bei einer eventuellen Amtsabgabe.


§ 6.3.3 Verkürzung der Beförderungsfristen

In besonderen, ausführlich zu begründenden Fällen, z. B. bei Mangel an Mentoren oder bei besonders engagierten Mitgliedern, dürfen die Beförderungsfristen für Krieger um bis zu 1 Monat und für Ritter um bis zu 2 Monate verkürzt werden. Solche Entscheidungen müssen mit einer einstimmigen Mehrheit nach § 6.1 von der Tafelrunde getroffen werden.


§ 6.4 Degradierungen

Begeht ein Mitglied einen groben Kodexverstoß, so kann die Tafelrunde darüber entscheiden das Mitglied einen oder mehrere Ränge herunterzustufen. Die Degradierung läuft genau so wie eine Beförderung, wie in § 6.1 beschrieben, ab mit der Außnahme, dass Degradierungen nur einer der Herzöge oder der Mentor des jeweiligen Mitgliedes, vorschlagen können.

Fühlt ein Mitglied sich in seinem aktuellen Rang überfordert kann es sich durch Mitteilung in der Tafelrunde auch jederzeit um ein oder mehrere Ränge bis zum Rang Krieger herunterstufen lassen.


  Inhalt

§ 7 Gilden-Ausschlüsse und Amtsenthebungen

§ 7.1 Gilden-Ausschlüsse von Mitgliedern

Mitgliedern droht der Ausschluss aus der Gilde, wenn sie
  • innerhalb von 2 Wochen nach Aufnahme als Anwärter in die Gilde keinen Mentor gefunden haben
  • die Tafelrunde nach mindestens 2 Wochen Anwärterzeit nicht überzeugen konnten, da sie z. B. durch Inaktivität oder Desinteresse an der Gilde auffielen
  • sich als inaktiv gemeldeter Anwärter länger als 1 Monat weder im Forum eingebracht, noch ingame beim Mentor gemeldet haben. Die Frist ohne Forumaktivität (oder ingame Kontakt zu einem der Herzöge) beträgt für inaktiv gemeldete Krieger 2 Monate, für Ritter 3 Monate und für Veteranen 6 Monate.
  • einen groben Kodexverstoß begangen haben
  • bewusst Cheats, Exploits oder Bugs in Diablo 3 ausnutzen. Cheats sind jegliche Zusatzprogramme, Hacks und Erweiterungen, die nach den Blizzard-Nutzungsbestimmungen nicht erlaubt sind. Exploits und Bugs sind Fehler im Spiel, die in dieser Form von den Entwicklern nicht vorgesehen waren.
Ein Mitglied kann durch die erforderlichen Stimmen, wie in § 6.1 beschrieben, ausgeschlossen werden. Nach spätestens 2 Wochen wird der Vorgang geschlossen, wenn nicht genug Stimmen für einen Ausschluss erreicht wurden.


§ 7.1.1 Fristverlängerung der Inaktivität

In besonderen Fällen können diese Fristen durch die Herzöge verlängert werden.


§ 7.2 Amtsenthebungen

Verhält sich ein amtstragendes Mitglied grob kodexwidrig oder es ist keine Zusammenarbeit mit den anderen Amtsträgern mehr möglich, so besteht die Möglichkeit einer Amtsenthebung. Diese kann durch die erforderlichen Stimmen, wie in § 6.1 beschrieben, durchgeführt werden. Nach spätestens 2 Wochen wird der Vorgang geschlossen, wenn nicht genug Stimmen für einen Amtsenthebung erreicht wurden.


  Inhalt

§ 8 Kodexänderungen

§ 8.1 Wichtige Änderungen

Das sind Änderungen, die die gesamte Gilde betreffen, wie die Aufnahme eines neuen Gildenspieles, Einführung von neuen Ämtern & Rängen oder Festlegung von Mitgliedergrenzen.

Hierzu kann ein Mitglied ab Rang Krieger in der Gildenhalle eine einwöchige Abstimmung erstellen, an der sich alle Mitglieder ab Rang Krieger, mit gleicher einfacher Stimmgewichtung, beteiligen können.


§ 8.2 Geringfügige Änderungen

Das sind Änderungen, die die Aufgaben der Tafelrunde betreffen, wie Aufnahme-, Beförderungs- und Ausschlusskriterien, Anforderungen für Ränge und Ämter oder Aufgabenverteilungen für die Tafelrunde.

Diese können, wie in § 8.1 beschrieben, durchgeführt werden. Die einwöchige Abstimmung kann auch offen in der Tafelrunde abgestimmt werden, dabei wird dann nach der Stimmgewichtung, wie in § 5.1, beschrieben gezählt.


§ 8.3 Formale Änderungen

Das sind Änderungen, die denn Sinn des Kodexes nicht verändern, sondern nur die Struktur, Grammatik, Fehler ausbessern oder den Text leichter begreifbar machen.

Diese werden ohne Abstimmung von den Herzögen oder einem Webmaster der KoR-Homepage durchgeführt.

© 2002-2017 diavolo@korgilde.de
Letzte Änderung: 04.05.2017 von Diavolo

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

PTT

Ronco - - Ausschlüsse & Ehrenmitglieder
17
Benutzer-Avatarbild

Sam Shadow

Benutzer-Avatarbild

Bestenliste

Gigantus - - Diablos Hölle
0

Benutzer-Avatarbild

Star Wars 8 - Die letzten Jedi

Diavolo - - Musik und Film
25
Benutzer-Avatarbild

Huz

Benutzer-Avatarbild

Spammer des Monats Jahr 2017

Diavolo - - Spamatorium
8.621
Benutzer-Avatarbild

Thularis

Benutzer-Avatarbild

Destiny 2

Suppenteller - - Spiele
24
Benutzer-Avatarbild

Justme

Nachrichten

  • Liebe KoRler und Freunde von KoR,

    wir haben unser Limit von 25 Anwärtern erreicht.
    Derzeit werden wir keine neuen Interessenten aufnehmen.
    Wer sich bewerben möchte, darf dieses herzlich gerne tun, wird aber zunächst auf eine Warteliste geparkt, bis wir wieder Luft haben.

    Ich bitte um euer Verständnis.

    Gruß
    Gero
  • Liebe KoRler und Freunde von KoR,

    wir haben intensiv darüber diskutiert, das Eintrittsalter anzuheben.
    Ausgangspunkt dafür war die Erkenntnis, dass von den jungen Mitspielerinnen die allermeisten nicht über wenige Wochen hinaus bei uns bleiben.
    Wie wollen uns mit der Anwerbung auf jene konzentrieren, die mit höherer Wahrscheinlichkeit eine lange Zeit in unserer Gilde verbringen und sie mitgestalten.

    Wir haben daher beschlossen das Eintrittsalter von derzeit 18 Jahren auf nunmehr 21 Jahre anzuheben.

    Grüße aus der Gildenhalle
    Gero
  • 90% Zustimmung. Darüber kann nur Martin Schulz.
    Ohne ihn und seine Bemühungen in verschiedenen Foren hätten einige unserer Gilde wohl nicht hierher gefunden.
    Deswegen haben 9 von 10 KoRler unserem Campino erneut das Vertrauen ausgesprochen.
    Einen herzlichen Dank, Andreas, für das Geleistete und mögen die nächsten 6 Monate ähnlich erfolgreich sein.

    Euer
    Gero
  • Liebe KoR-Gemeinde,

    wir haben eine neue Führungsmannschaft gewählt.
    Bevor ich euch die neuen Herzöge verkünde muss ich noch ein RIESIGES Dankeschön an die beiden Dauerbrenner Daniel und Didi loswerden.

    Daniel und Didi, ihr habt die Gilde nun seit mehr als 1 1/2 Jahre geleitet, wart Vorbild in vielerlei Hinsicht und habt die Gilde super stark geführt.
    Die Verwaltung lief geräuschlos und effektiv im Hintergrund und ihr habt KoR auch strukturell vorangebracht.
    Euch gebührt Respekt und Anerkennung.

    Ein dreifaches Hurra - Hurra - Hurra auf unsere ehemaligen Herzöge MaD und Glotzgurke-Didi :herzen:




    Und nun zur neuen Führungsmannschaft:

    Gewählt wurden Basti (sOdArIk), der gerne auch Heinz, Herbert oder Rüdiger gennannt werden darf, Ralf (famE), der mit all seinen Chars stets die Ranglisten anführt, und Gero (Ronco), der einfach seinen Platz nicht räumen wollte.

    Die Aufgaben haben wir wie folgt aufgeteilt:
    Basti - Mentoren-Herzog
    Ralf - Beförderungs-Herzog
    Gero - Herold-Herzog

    Vielen Dank für die große Wahlbeteiligung. Wir versprechen euch, KoR nach bestem Wissen und Gewissen zu dienen, stets ein offenes Ohr und offene Worte für euch zu haben.

    Grüße aus der Herzogsburg
  • Werte KoR-Gemeinde,

    nach längerer Diskussion am Beginn des Jahres haben wir uns dazu entschlossen, den Kodex ein wenig aufzuräumen.
    Insbesondere die Kapitel 1+2 sind nun kürzer und prägnanter, ohne jedoch an Gehalt einzubüßen.

    Das Inhaltsverzeichnis ist nun farblich gestaltet und soll im wesentlichen folgendes ausdrücken.

    Für Bewerber und Anwärter sind insbesondere die weißen Kapitel 1-4 von Bedeutung.
    Das bronzenen Kapitel 5 befasst sich mit Rechten und Pflichten des Kriegers und die
    goldenen Kapitel 6-8 beschreiben die Verwaltung der Gilde, die den Rittern obliegt.

    Darüber hinaus haben wir die Auswertung der Abstimmungen vereinfacht.
    Für Abstimmungen in der Gildenhalle galt bisher schon immer, ein KoRler eine Stimme.
    Dasselbe gilt nun auch für die Tafelrundenabstimmungen mit der Ausnahme, dass bei Stimmgleichgewicht die Herzogsstimmen entscheiden.

    Schaut bitte mal über den neuen Kodex und gebt uns Rückmeldung, ob es euch gefällt.

    Liebe Grüße
    Gero

Letzte Aktivitäten

Alle hier genannten Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.
© Blizzard Entertainment, INC. Alle Rechte vorbehalten