Meine Lieblings Fußballmanschaft und warum??

  • Hallo!!
    Ich möchte gern mal von euch wissen, welcher Fußballballfan Ihr seit und warum??
    Dabei ist es egal in welcher Liga die spielen?? (!.Liga, 2 Liga oder international , das ist völlig egal)
    Ich möchte euch auch bitten nicht zu schreiben, wenn einer z.B. schreibt ich bin Bayern Fan, so etwas wie scheiß Bayern, das soll hier eine Liste aller Lieblingsmannschaften unserer Gilde werden und wer weiß vielleicht knüpft man auch so private Kontakte und geht zusammen mal ins Stadion!!


    Dann fang ich mal an!!
    Ich bin Fan von Fortuna Düsseldorf, weil ich einfach Düsseldorf liebe als Stadt und die Fans sind immer für einen da, das konnte man sehen als wir in der Oberliga spielten und zu Werder Bremen 2 fuhren und dort plötzlich mehr als 2000 Fortuna Fans standen, das waren noch Zeiten.


    Da mein Onkel in Spanien meinte, wie ich geboren wurde mich als Mitglied beim FC Barcelona an zu melden bin ich auch Fan von Barca!!


    So jetzt seit Ihr dran, bin gespannt was für Fans Ihr seit!!


    Gruß
    Campino

    Alle die böse sind "bekommen die Pistole auf den Bauch gesetzt von mir"! :D

    Kleiner Insider!

  • Ich bin als kleines Kind ins Weserstadion geschleppt worden.
    Werder war Mitte der 70er ne graue Maus und hat immer im unteren Mittelfeld gegen den Abstieg gekämpft.
    Erstes Spiel gleich gegen die Bayern und Per Røntved schießt den Elfmeter zum Sieg.
    Da haben sich dann zwei Viren eingeschlichen, grün-weiß als mein Verein und Bayern als Der Gegner schlecht hin.
    Der zweite Teil hat sich dann später um den HSV und Schalke erweitert.
    Oft bin ich danach mit dem Fahrrad 20 KM ins Stadion geradelt, Bierdosen in den Hosenbeinen versteckt und immer gute Stimmung gehabt.


    Edit: Ich hab noch mal nachgelesen. Meine Erinnerung war verklärt. Das Spiel gegen die Bayern endete 2:2

  • obwohl Fußball mir völlig wurscht ist, drücke ich heimattreu und partnerloyal dem BTSV, also Eintracht Braunschweig die Daumen. als sie das, ich glaube, relegationsspiel gegen Hoffenheim verloren haben, war ich doch ziemlich emotional berührt, wie sehr die Fans ihre Mannschaft feiern. spielerisch mag es ihnen ordentlich fehlen, aber der Geist und die Fans gleichen das aus. grad wenn ich das mit den Fans der anderen Mannschaften aus unserer Gegend vergleiche, gibt es bei “uns“ mehr Rückhalt.. und nein, diesmal ist es kein Seitenhieb gegen Ares :)


    im Stadion selbst war ich erst einmal, aber da liefen Schäferhunde im Kreis und hatte nix mit Fußball zu tun :D

    2aiihvt.png



    Willst du ein gutes Weib zu deinem Willen bereden und Freude bei ihr finden,
    so verheiß´ ihr Holdes und halt es traulich.
    Des Guten wird die Maid nicht müde :prost:

  • Irgendwann Anfang der 90er, ich schätze mal 92/93 hatte ich ein Spiel vom Ballspielverein im Fernsehen verfolgt. Die Stimmung und Emotionen haben mich so herb getroffen, dass ich vom Virus infiziert wurde. Meine Leidenschaft für den Bergbau (komme selber aus so einer Gegend) und die Lieblingsfarbe Gelb verstärkten dies. Obwohl ich aus Sachsen stamme, konnte ich nie eine Beziehung zu Dynamo Dresden aufbauen. Am 09.11.2013 wurde ein Traum wahr: ich bezog eine Wohnung in Brambauer in direkter Nähe zur Borussia (ca 10km bis zum Stadion). Eine Saison lang habe ich sogar alle Heimspiele im Westfalenstadion verfolgen können. Bei mir geht die Liebe auch unter die Haut: mein rechter Oberarm ist mit dem Vereinslogo verziert.


    @Campino schön, dass du meine Idee aufgenommen hast. Ich regte mal an, dass im Fußball-Topic auf Seite 1 eibe Liste mit User und Verein verankert werden soll.

  • Warum bin ich ein Bayern Fan?
    Angefangen hat es, als ich 3 Jahre alt war. Da mein Vater ebenso ein Bayern Fan ist, hat mein
    großer Bruder als auch ich jedes Jahr ein Trikot oder auch ein Bayern Gartenzwerg u.v.m geschenkt bekommen.
    Samstagabend 18.30Uhr immer Sportschau und zwar ich im Linkenarm meines Vaters und großer Bruder im rechtenarm und im Hintergrund meine Mutter die spinnt und schreit " jeden Samstagabend das gleiche " :D


    Als ich dann auch älter wurde, sind wir zu 3 sehr oft ins Stadion. Damals hat man auch noch leicht Karten bekommen für Bayern Heimspiele, was seit einigen Jahren nicht mehr möglich ist, wenn man nicht 200-400Euro in Ebay bezahlen möchte pro Ticket. Daher schaue ich jedes Wochenende Bayern auf Sky an. Nur das Problem ist, das ich das gleiche nun mit mach, wie mein Vater, nur das es jetzt meine Frau ist, die motzt mit den Worten " Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag immer Fussball. Hab nichts dagegen wenn du Bayern schaust aber musst du immer alles Anschauen? Meine Antwort war : Klar, muss ja schauen, was die Konkurrenz macht....Naja hat nicht ganz geklappt, daher musste ich leider ein Kompromiss eingehen, das ich sie mindestens 2 mal im Monat zum Essen ausführe....Alles für den FCB !!!

  • Das Interesse für den Fußball (nur gucken, selber spielen finde ich es kacke ^^ ) fing bei mir schon in den 80ern in der Grundschule an. Da meine ganze Familie aus Dortmund kommt, und ich in der Nähe von Dortmund geboren wurde (Unna), ist es für mich einfach das normalste der Welt auch Dortmund-Fan zu sein, da die Wahl des Fußballvereins für mich was mit Lokalpatriotismus zu tun hat. Deswegen kann ich auch keine Bayernerfolgsfans verstehen, die irgendwo verstreut in ganz Deutschland wohnen und sich den Weg des geringsten Widerstands gesucht haben (um vielleicht öfters feiern zu können... ? ).


    Heja

  • Ja Diavolo, leider wird man oft als Bayernfan als Erfolgsfan bezeichnet. Auch egal wenn man schon wie ich als Kind Bayernfan war ist. Die Erfolgsfans mag ich absolut nicht, die heute fcb fan sind und morgen BVB. Wegen solchen Leuten kommen Menschen wie ich, nicht mehr an Karten, weil FCB immer mehr von dennen hat. Bei Real oder Barcafans hab ich noch nie groß gehört, du bist Barca fan weil die Jahre lang alles abgeräumt haben.


    Was ich an Bayern liebe ist, das sie ohne Scheichs, sich Hochgearbeitet haben und wir mehr Erfolge feiern können wie z.b. ein PSG oder Blues etc..... Und ich zieh bis Heute mein Hut, wie Bayern Vereine aus der Misere hilft (Nächstenliebe) z.b. Pauli damals, 1860 oder auch den BVB mit einer kleinen Geldspritze ;)

  • Schon eeeeewig Bayern Fan. Habe schon als Kind das Bayern-Symbol auf die Federtasche gemalt und irgendwie die Bindung immer gehalten. Natürlich lags auch schon immer daran dass sie gute und sympatische Spieler geholt haben, a la Elber, Makaay, Robben und viele viele andere.
    Ich muß nicht alles gut finden, z.b. tuts mir leid wenn gute junge Spieler auf der Bank versauern.
    Und auch als Bayernfan ist nicht immer alles rosarot. So ein verlorenes Championsleague-Finale oder auch auch eine Niederlage gegen den BVB können schon weh tun.

  • Ich bin Bayern Fan seit Dieter Hoeneß mit Turban im Pokalfinale das Siegtor geköpft hat. Damals hab ich als kleiner Junge mit meinem Großvater das Finale geschaut. Zu DDR-Zeite. Mein Großvater hatte schon nen Farbfernseher ;)
    Mein Herz schlägt aber für Rot Weiß Erfurt. Bin halt in Thüringen geboren und war schon als Kind mit meinem Vater im Stadion. Da ich zur Zeit in NRW wohne, gehe ich zu den Auswärtspielen wenn es passt. War in Düsseldorf Wuppertal Oberhausen Dortmund als die jeweils 3Liga waren.
    Vor ein Paar Jahren, war noch unter Klinsmann, war in der ersten Pokalrunde Erfurt -Bayern.
    Ab da wusste ich für wen mein Herz mehr schlägt.
    Auch wenn es klar war das Erfurt verliert, war ich dennoch für Erfurt.


    Was mich am Fußballfans stört, es geht häufig nur darum die andere Seite anzupöbeln. Statt die eigene Mannschaft zu unterstützen. Deshalb schaue ich mir Fussball ungern im Freundeskreis an, weil bei den meisten jegliche Objektivität verloren geht.

  • Da ich in Recklinghausen geboren und in Marl aufgewachsen bin hatte man nicht viel Auswahl entweder man war für Dortmund oder aber für Schalke, bei mir ist es seitdem mein Opa mich mit / Jahren ins alte Schalker Parkstadion geschleppt hat Schalke geworden.
    Ich hatte viele viele Jahre dort eine Dauerkarte und war auch im Fanclub organisiert,
    in den letzten 2-3 Jahren ist das ganze aber deutlich abgeflacht und mittlerweile hält sich mein Interesse für Fußball generell in Grenzen, ich schaue mir zwar hin und wieder gerne ein Spiel an gerade das Derby oder wen es gegen die Bayern geht, ansonsten bleibt es bei der Sportschau oder dem Online Spielbericht.

  • Dann schreib ich auch mal:


    Da ich in einer Familie von Bayernfans aufgewachsen bin (Opa, Vater, Onkel) bin ich natürlich auch Bayernfan.
    Bin auch mehrmals im Jahr im Stadion und hab auch 2 Jahre in München gewohnt. Dazu diverses Merchandising und 5 Trikots.


    Damals noch zu Olympiastadionzeiten.


    Ansonsten kuck ich natürlich auch noch die Deutschen Topclubs und international natürlich eh immer für alle deutschen Mannschaften.

  • Schönes Thema,


    ich bin Bayernfan weil mein Opa und meine Oma (Gott hab sie selig) bei deinen ich ein Großteil meiner Kindheit aufgewachsen bin auch Bayernfans waren und zwar mit Leib und Seele.
    Ich hab schon als kleiner Stepke vor dem TV gesessen und heiß und innig die Spiele verfolgt und so ist es noch heute, manchmal denk ich mir andere Vereine spielen echt einen schöneren Fussball aber die Sentimentalität lässt einfach kein anderen Verein in mein Herz.

  • ich bin hier glaub ganz einsam und alleine als VFB´ler :)


    von kindesbeinen an war ich ein roter fan und fast wäre es in der b/a-jugend mal was mit der kickerei geworden.
    die sichtungstage und das training mit "ebbo" trautner und dem uralten torwarttrainer damals war sensationell.


    somit wird das wohl nichts anderes mehr werden und ich mache jede phase mit :)