Ampere liegt angeblich in den startlöchern

  • Dachte es wird spektuliert, ob es vielleicht im April soweit sein soll mit der 20xx Reihe... Bin gespannt.


    Jedoch frage ich mich, warum nicht 11xx statt 20xx kommt. Oder liegt das Versionssprung auf eine neue Architektur? ;) Aber davor gabs ja auch nur die Sprünge von 8xx auf 9xx auf 10xx... und jetzt von 10xx auf 20xx... total unlogisch eigentlich.

  • anscheinend will man etwas neues und seis nur gddr6 ram in allen erdenklichen Größen 16gb? und an der effizienz wollen se auch was machen. und dazu denk ich brauchts eine neue Architektur/unterbau. Egal. Massenproduktion läuft ja schon angeblich.


    Ich glaube schon fest daran das Ampera dann jedwede Preisrekorde sprengen wird.

    Aber ich freu mich auch irgendwie drauf.

  • Hängt ja auch immer von den aktuellen Titeln ab die man spielen möchte.


    Ich habe auch erst vor kurzem einen neuen Pc angeschafft mit einer GTX1080.

    Wenn man "nur" Titel wie D3, LoL, Overwatch, CS zockt muss man nun wirklich nicht auf jeden Zug aufspringen sondern kann getrost einige Jahre warten. Wer natürlich stets die brandneuen AAA Titel zocken will und nicht auf die höchste Auflösung verzichten möchte, der wird alle 2 Jahre die GPU nachrüsten müssen bei dem Tempo der Entwicklung...

  • Ich weiß wovon du redest :D


    Mein alter Pc hatte noch eine Uralte AMD R9 270x mit 2GB Speicher. Ich hatte dann erst eine neue GPU aufgerüstet, die RX480 mit 8GB Speicher, dann aber immer noch Probleme mit der Leistung des Pcs gehabt und alles komplett verkauft inkl Monitor, alles erstmal weg :smoke:


    Dann hab ich 1-2 Monate ohne Pc ganz in Ruhe abgewartet und mich informiert und mir dann schließlich meinen neuen Pc + Monitor gegönnt.

    Es ist immer schön wenn man etwas neues kauft :engel:

  • Du glaubst wohl nicht ernsthaft, dass wenn NVIDIA die neuen Karten auf den Markt wirft, diese auch nur im Ansatz günstiger sind als die Karten es jetzt sind?! Momentan ist der Preis aufgrund der extremen Nachfrage leider so hoch und das wird sich auch nicht mit den neuen Karten ändern. Solange es genug Menschen gibt, die komplett überteuerte Hardware kauft bleiben dei Preise auch auf diesem Niveau. Da wird NVIDIA kaum sagen, ach die lieben Kunden, das machen wir jetzt mal eben wieder 150€ günstiger :D


    Der Markt ist da und gibt es her, da wären die schön blöd wenn die die Preise nach unten anpassen... würde kein Unternehmen der Welt machen. Da wird dann auch dei 2050 über 180€ kosten und die 2060 wird irgendwo bei 350€ beginnen... Ist schon echt übertrieben momentan. Meine 1060 6GB hab ich im Dezember noch für 275€ bekommen die liegt atm bei 378€ bei Mindfactory.... meine GTX 1050TI 4GB die ich Anfang 2017 für 140€ gekauft habe, liegt im Moment bei 185€ auf geizhals.de...


    Und das Zeug wird gekauft.... :D

  • durch diese fucking miner.

    Die müsste man alle beim finanzamt anzeigen. Solange damit gewinn gemacht werden kann wird das auch noch laufen.

    Habe gestern gelesen das nvidia keine neuen bestellungen für aktuelle generation seid oktober 2017 mehr aufnimmt.

    Daher dann auch dieser enorme preiszuwachs. Die produzieren halt einfach keine mehr. Und die shops werden ein teufel tun sich da jetz noch die lager mit vollzuballern. Mal sehen was wird. Warte aber auf jedenfall aufs customdesign. Diese founders wichse mit ihrem brüllaffen als lüfter können die sich rektal einführen.:D

  • Jhaster ja das ist es. Noch besser ist es wenn man schön alles selber zusammenbastelt. Das gefühl wenn man den pc das erste mal hochfährt und es funzt alles sucht seines gleichen.

    Ja das kann ich nachvollziehen.

    Allerdings kennst du bestimmt auch den Frust wenn etwas nicht funktioniert, zu laut ist, nicht so wie erwartet klappt....


    Ich für meinen Teil habe mittlerweile keine Lust mehr selbst abzuschwitzen. Ich kann mich noch an meinen letzten Selbstbau Pc erinnern. Ich habe sowas von gekämpft mit den kleinen Steckern und engen Lücken :D


    Da ich mittlerweile das Geld habe, gebe ich alles was ich wünsche bei einem Spezialisten in Auftrag.

    Ich würde trotzdem niemals einen Fertig-Pc kaufen. Ich stelle ihn mir weiterhin so zusammen wie ich es mir wünsche. Nur das Zusammenbaun, installieren, feintuning, Lautstärkenoptimierung, Kabelmanagement etc lasse ich dann schon erledigen und ihn mir Steckdosenfertig liefern :D

    Den Luxus gönn ich mir dann einfach :wink2:

  • Das DDR6 zum Einsatz kommt ist eine logische Schlussfolgerung. Ich habe eine GTX 1080 @ 2.1 GHz in Kombination mit einem 2K 144 Hz Monitor. Bei allen Games stelle ich immer max Details ein und die Karte ist nicht am schwitzen. Es lohnt sich in meinen Augen merklich nur eine zukünftige 2080 für eine 4K Darstellung. Leider ist das Angebot bei Spielen mit guter Grafik leider sehr mau. Darunter zähle ich auch Wolfenstein. Die Grafik ist normal, aber nicht gut. Gern würde ich auch sofort aufrüsten, aber ich denke, dass bei der aktuellen Marktlage der Preis bei 900 Euro beginnen wird.

  • Du musst sehen, dass die meisten der "Gamer" einen sehr mittelklassigen Pc nutzen. Es gab glaub ich mal eine Steam Statistik vom September 2017 darüber:


    So sieht der durchschnittliche Gaming Pc aus:

    Windows 10 64bit

    8GB Ram

    Intel Quad Core CPU mit 3,3 - 3,69 Ghz

    NVIDIA GeForce GTX 1060 und 2047 MB VRam

    1 TB Festplatte

    1080p Full-HD-Auflösung


    Das ist in den letzten 1-2 Jahren schon etwas besser geworden aber du siehst, das ist ja max ein Mittelklassenrechner. Die meisten Gamer kaufen sich eben keine High End Möhren *gg* Bedeutet auch, dass die Hersteller am meisten Geld mit der "Budget Hardware" Verdienen, welche für die beliebstesten Spiele völlig ausreicht.

    Sie könnten natürlich, wenn sie wollten, die reinsten Killer GPUs und CPUS auf den Markt bringen, es würde aber finanziell für sie wahrscheinlich keinen Sinn machen.


    Ich persönlich mag hohe FPS und 1080p mit 144hz und Gsync lieber als 4K mit niedrigen fps und 60hz. Aber ich denke, dass in 1 Jahr der Markt schon so weit sein könnte um 4k auch etwas Flächendeckender verkaufen zu können.

    Dann können es sich auch mehr Spieler leisten (Ist ja derzeit doch noch etwas arg teuer)

  • Jhaster das kenne ich nur zu gut. Sage nur auf i5 6600k win 7 installieren. Da wirste zu rumpelstilzchen.


    Inzwischen kann eine windows instalation komplizierter sein als eine custom wasserkühlung zusammenbau mit hardtubes sein. wohlgemerkt selbst gebogen.

    Das schlimmste ist dann man weiß nicht woran es liegt und hat auch nicht genug ersatz um das ausschlußprinzip anzuwenden.

    Manchmal sonnenklar manchmal absolut vertrackt. Hatte mal einen riegel arbeitsspeicher der nur in einem slot laufen wollte. Und bei 4 riegeln da hasste spaß.