KoR- Kochecke

  • Essen ist ein Bedürfniss, Genießen eine Kunst...


    und hiermit herzlichst willkommen in der KoR- Kochecke!



    Ich war etwas überrascht das wir noch gar keine Kochecke im Forum haben? Woran liegts?

    Jeder von uns hat das eine oder andere Lieblingsrezept von Freunden und Familie mal aufgeschnappt und nachgekocht. Dementsprechend bin ich neugierig - was gibt es bei den KoR- Spielern aufm Tisch?


    Jetzt wo die Sommerzeit immer näher rückt wird bald wieder gegrillt, also gibts passend von mir einen leckeren Vorschlag.


    Hähnchenbrustfilet mit Avocadosalat


    Zutaten:


    Hähnchenbrustfilet

    Salatherzen

    Cherrytomaten

    Avocado

    Rote Zwiebeln


    Marinade fürs Filet:


    1 Esslöffel Olivenöl, Honig und Limettensaft

    1 Teelöffel Salz, Pfeffer

    1/2 Teelöffel Knoblauch- und Chilipulver


    Dressing:


    4 Esslöffel Olivenöl

    2 Esslöffel Honig

    4 Teelöffel Limettensaft

    1 Teelöffel Salz

    1/2 Teelöffel Chilipulver


    Vorbereitung:


    Die Zutaten zur Marinade in eine mittlere Schüssel geben, das Hähnchenbrustfilet hineinlegen und ca. 30 Minuten lang warten. Anschließend das Filet wenden und erneut 30 Minuten warten.


    In der Zwischenzeit könnt ihr euch den Salatherzen, Cherrytomaten, Avocado und wer mag den roten Zwiebeln (und ggf. Chilischoten) widmen.


    Salatherzen in beliebige Größe schneiden. Cherrytomaten halbieren bzw. vierteln.

    Die Avocado halbieren (Vorsicht Kern), aushöhlen (hierfür eignet sich ein Esslöffel) und in beliebig große Stücke schneiden.

    Halbiert die rote Zwiebel und schneidet schöne "Halbmonde". Bei den Chilischoten schneidet ihr den Stielansatz weg und halbiert die Schote. Nun könnt ihr die Kerne mit einem Messer von den Hälften lösen. Anschließend ebenfalls in Wunschgröße schneiden.


    Das Dressing könnt ihr ebenfalls vorbereiten, da alles nun sehr schnell gehen wird.


    Das Hähnchenbrustfilet werdet ihr nach einer Stunde in die Pfanne geben und auf hoher Temperatur scharf anbraten. Im Anschluss wird das Filet in Streifen geschnitten und in den vorbereiteten Salat gegeben. Das Dressing welches ihr vorsorglich vorbereitet hattet gebt ihr drüber und voilà fertig ist unser knackiger Sommer- Salat!



    Lasst es euch schmecken :-)

  • ähm... eierspeise?

    ... pfanne heiss machen ... eier führen, rein..... warten..... eierspeise raus :D

    vl noch mit zwiebell, paprika, tomaten,knoblauch .... was auch immer^^

    für mehr reicht s bei mir leider ned

  • Ich hab da grad kein Rezept zur Hand.... aber ich kann euch echt nur ans Herz legen mal Cantonese Hot Pot zu essen. Food porn vom feinsten *yummie*



    31682368_1860051114020erqi.jpg






    31732139_186005117402dqobo.jpg






    31817389_1860051144023grc8.jpg

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott. 

  • Orientalischer Couscous - Kichererbsensalat


    • 160gCouscous, trocken

    • 200mlGemüsebrühe, zubereitet (1 TL Instantpulver)


    • 1TLKurkuma


    • 1Stück, kleinGemüsezwiebeln


    • 5StückTomaten, frisch


    • 1StückGranatapfel


    • 2TLSesamöl


    • 4ELOrangensaft


    • 1TLZitronensaft


    • 1Prise(n)Jodsalz


    • 1Prise(n)Pfeffer


    • 1TLKreuzkümmel/Cumin


    • 100gKichererbsen (Konserve)


    • 1EL, gehobeltMandeln


    • 2ELMinze (gehackt)


    Anleitung

    • Couscous nach Packungsanweisung in Brühe mit Kurkuma garen. Zwiebel schälen und würfeln. Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Granatapfel halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauslösen.
    • Für das Dressing Öl mit Orangen- und Zitronensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel- und Tomatenwürfel mit Couscous, Kichererbsen, Granatapfelkernen, Mandeln, Minze und Dressing mischen. Couscous-Kichererbsen-Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.



    Orientalischer Couscous Salat_xl.jpg

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott. 

  • Nabend,


    für die Sportler evtl. mal eine nette Alternative zu den fertigen Power-Riegeln.


    Protein- Bananen- Kekse


    Zutaten:


    • 2 Bananen
    • 2 EL Erdnussbutter (oder Mandelmus)
    • 5 EL Apfelmus
    • 150g Haferflocken
    • n. B. Proteinpulver (Geschmacksrichtung wäre z.B. mit Nuss)



    Vorbereitung:


    Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in eine Schale geben. Das Apfelmus, die Erdnussbutter und Haferflocken unterrühren.

    Wer jetzt noch Proteinpulver hinzugeben möchte kann dies ebenfalls mit unterrühren.


    Zu guter letzt die Kekse formen und auf einem Backblech (vorher bitte Backpapier auslegen) geben und in den Backofen auf ~170°C für ca. 20 Minuten backen lassen.



    Guten Hunger ;)

  • Ich nehm immer Whey, am liebsten ohne Aromen. Und das Zeug hält echt lange satt.

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott. 

  • Frühstückskuchen


    • 450g Skyr

    • 40g Weichweizengrieß

    • 40g Haferflocken

    • 1 Ei

    • 1/4 TL Backpulver

    • 1-2 EL Vanillesirup light von Monin (oder andere Süßungsmittel, wer mag)

    • Obst nach Wahl


    Alle Zutaten miteinander vermischen und auf Backpapier streichen. Mit Obst belegen und auf mittlerer Schiene bei 200° Ober/Unterhitze 30 Minuten backen.

    Warm schmeckts natürlich am besten, kann man aber auch durchaus kalt essen. Für die warme Jahreszeit für den ein oder anderen vielleicht lieber ;-).


    Nährwertangaben ganzer Kuchen

    Kalorien: 717,7kcal

    Eiweiß: 159,4

    Kohlenhydrate: 83,2

    Fett: 10,98


    IMG_20180304_101542.jpg

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott. 

  • Würde sogar in meinen EP passen. 160 Gramm Eiweiß find ich schonmal sehr geil. Wenn ich nicht so faul zum kochen wäre :hammer:da knall ich mir den Skyr lieber pur rein :D

  • Sieht lecker aus. Wo muss man hinkommen, Tina? !

    BratmaxX

    Also ich weiß ja nicht ob du früh aufstehst, aber ich steh morgen früh um 6Uhr in der Küche, irgendwo bei Köln :D

    Würde sogar in meinen EP passen. 160 Gramm Eiweiß find ich schonmal sehr geil. Wenn ich nicht so faul zum kochen wäre :hammer:da knall ich mir den Skyr lieber pur rein :D

    Sunny

    Hab schon vermutet dassdieses Rezept etwas für dich wäre, du Sportskanone :-) Ich stelle zur Zeit auch massiv Ernährung um. Muss immer noch grinsen über die Dinge die ich heute esse, vor ein paar Monaten jedoch massivst die Nase gerümpft hätte. :D

    Aber den Frühstückskuchen haste so flott gemacht. Kannst den doch abends schon machen und morgens flott aufwärmen im Ofen. Hab ich auch schon oft gemacht.

    Purer Skyr geht nur in absoluten Notfällen. Irgend eine Sorte Obst muss immer dazu. Oder wenn gerade nichts da ein Teelöffel selbstgemachte zuckerreduzierte Marmelade. Magerquark kann ich üüüberhaupt nicht pur essen. *grusel* Da zieht sich ja alles zusammen *schüttel*. Was immer pur geht ist mein selbst gemachter Naturjoghurt. Der is so mild im Geschmack und in keinster Weise mit dem gekauften Naturjoghurt zu vergleichen.


    Mhhhhh lecker wann darf ich ein stück abholen :-)))))

    TodmacherNMD

    Morgen früh, ab 6Uhr findest du mich in meiner Küche :D

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott. 

  • wie gut das du nicht so weit von mir entfernt wohnst, ca 70km :-))

    Dafür lohnt es sich ja morgens um 6 ein stück Frühstückskuchen zu bekommen

    Okay, ich mach dann morgen doppelte Menge :D

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott. 

  • 1517773514925.jpg



    Mein neuster Favorit auf dem Frühstückstisch sind diese kalorienreduzierten, selbstgebackenen Brötchen :-) In Fachkreisen nennt man sie auch liebevoll "Dinkelflöhe" :herzen:


    Rezept:


    • 45g Dinkelmehl Typ 630

    • 2 Eier

    • 100g Magerquark oder Skyr

    • 1/2 TL Salz

    • 1/2 TL Backpulver


    alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren und dann:


    • 20g Flohsamenschalen

    • 50ml heißes Wasser


    Flohsamenschalen langsam und unter ständigem rühren in den Teig rieseln und anschließend das heiße Wasser beimischen


    Der Teig ist erst recht flüssig, quillt und festigt sich jedoch durch die Flohsamenschalen und daher sollte man den Teig gute 15 Minuten ruhen lassen.

    Anschließend die Masse mit einem Löffel in 4 Portionen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 170° ca 35 Minuten backen.


    IMG_20180217_160754.jpg

    Et kölsche Jrundjesetz

    Et es wie et es. Et kütt, wie et kütt. Et hätt noch immer jot jejange. Wat fott es, es fott. Et bliev nix wie et wor. Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. Wat wellste maache. Mach et jot ävver nit ze off. Wat soll dä Quatsch? Drinkste eine met? Do laachste Dich kapott.