Nach Jahren mal wieder E-Gitarre spielen

  • Ich habe es gehasst, aber ja war einfach notwendig, sonst ergibt das alles ja keinen Sinn :-)

    Angefangen hab ich eigentlich, weil mich Jimi Hendrix schon immer begeistert hat, er hat viele Musiker geprägt und ich mag seine Musik :-)


    Angefangen hab ich mit Blues, Bluesrock ... aber in den 90igern hat mich mit Sicherheit Metallica am meisten geprägt. Ein Freund hat ziemlich zeitgleich mit mir angefangen und wir sind stundenlang vor Tabbüchern gesessen, ...


    Ja irgendwann hatten wir eine Band weil wir eine Zeitungsanzeige geschalten haben und es sich unglaublich viele Leute gemeldet haben :D

    Aber sicher weil wir bei meinem Freund schon einen Proberaum hatten der uns nichts kostete.

    Zu Beginn haben wir von jeden in der Band seiner Lieblingsbands ein paar Songs gecovert, was eh schon mega Zeitfordernd war, aber war super spaßig und die Zeit am Wochenende verging immer wie im Flug ... Freitag nach der Schule Proberaum bis Open end ...


    Aber es war einfach soviel misch masch dabei, vieles kannte man halt nicht, aber hat einfach unseren Horizont erweitert . Irgendwann fingen wir an unsere eigenen Riffs zu schreiben und wir hatten unsere ersten Songs am Start ... am Ende blieben wir bei Rock/ Metal bissi crossover ala Rage against the machine hängen ... die 90iger waren halt einfach unsere Zeit ...

    Irgendwann hatten wir ein mega repotoire an Cover Songs ... aber da wir nie groß auftreten wollten, blieben wir halt oft unter uns bzw hingen viele Freunde mit uns ab.


    Ich glaube wir hatten so um die 10 gigs...

    leider bin ich dann nachdem meine Tochter auf die Welt kam ausgestiegen und hab nurmehr für mich Musik gemacht, bereue ich heute vielleicht, aber ich hatte einfach keine Zeit mehr bis spät in die Nacht abzuhängen ... somit verlief alles im Sand.

    Satriani hat mich immer geprägt, er hat einfach einen coolen Stil und war ja auch Lehrer von einigen coolen Musikern :-)

    Seine Technik ist jenseits von gut und böse und er ist gesegnet mit einem Talent welches seines gleichen sucht.

    Im Moment ist es ruhig bei mir, ich hab bis auf 2 Gitarren alle anderen verkauft und das meiste Equipment auch, im Keller steht noch ein alter Marshall Verstärker valvestate mit ner 4 mal 12er Kombi ... staubt leider vor sich hin :-)


    Meine Prioritäten haben sich einfach irgendwann verschoben bzw durch die fehlende Zeit und neuen Interessen, spiele ich kaum mehr, was eh schade ist, war ne geile Zeit möchte sie nicht missen.


    Wahnsinn hab ich gleich meine Lebensgeschichte erzählt :-))))

  • Musikalisch ham wir da ne Menge Parallelen: Hendrix, Metallica, Rage against the Machine.. Mit den Bandgeschichten ging es in den 90ern bei mir dann noch mehr Richtung 'Geknüppel' ^^ Dh Nirvana-Attitüde + Slipknot-Riffs + Machine Head Geschrei


    Kann auch gut nachvollziehen, dass wenn Kids mal da sind, man die Bandaction zurücksteckt / zurückstecken muss.


    Und der gute Valvestate^^ Den hatte ich vorübergehend auch in nem Proberaum stehen. Hab aber immer nur auf Combos gespielt. Die Stacks waren mir zu schwer zum tragen und ich hatte das falsche Auto :D Im Moment steht bei mir ein 100W Fender Vollröhren Combo auf dem Dachboden und fängt Staub. Ist für die Wohnung völliger Overkill. Ich kann die ganze Straße damit beschallen:0o

    "Rock'n'Roll ain't noise pollution. Rock'n'Roll is just Rock'n'Roll. Yeah." - Walter von der Vogelweide