Beiträge von Diavolo

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch rückwärts beschreiben. Allerdings konnte Necrohm mit seinem riesigen Zungenlappen KoneStar‘s urwaldbehaartem Gesäß nicht widerstehen und leckte tief dort, wo das nutellakonsistenzähnliche sich regte und nur darauf wartete von einer Feinschmeckerzunge tief und innig cunnilinguiert zu werden. Doch als Wiskyjim seinen stinkenden prügel direkt vor KoneStars Nachbarn präsentierte, wurde er neidisch von dessen Lover Glotzgurke, dessen Gurke unfassbar

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch rückwärts beschreiben. Allerdings konnte Necrohm mit seinem riesigen Zungenlappen KoneStar‘s urwaldbehaartem Gesäß nicht widerstehen und leckte tief dort, wo das nutellakonsistenzähnliche sich regte und nur darauf wartete von einer Feinschmeckerzunge tief und innig cunnilinguiert zu werden. Doch als Wiskyjim seinen stinkenden prügel direkt vor KoneStars Nachbarn präsentierte, wurde

    Ich hab heute ein paar kleine grafischer Änderungen im Forum vorgenommen:


    • Ein paar Hintergrundgrafiken wurden in der Forenübersicht ausgetauscht bzw. in höherer Auflösung noch einmal neu abgedunkelt (wie Taverne). Diese waren etwas verwaschen und die Schrift darauf unleserlicher (roter und blauer Style)
    • Der Header mit dem Logo wurde verändert (vorerst nur roter Style). Das transparente Logo (Schriftzug) bleibt nun immer gleich und der Hintergrund lässt sich einfacher austauschen.
    • Da ich mich nicht entscheiden kann, welcher Hintergrund am besten passt, hab ich derzeit einen rotierendes animiertes Gif mit verschiedenen Hintergründen eingebaut. Die Auflösung ist da nicht so hoch (weil gif), aber so rotiert es halt ohne viel Aufwand ^^
    • Ist euch das rotieren zu nervig? Bevorzugt ihr lieber nur einen Hintergrund, und wenn ja welchen? Oder gar einen ganz anderen? (Vorschläge?)

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch rückwärts beschreiben. Allerdings konnte Necrohm mit seinem riesigen Zungenlappen KoneStar‘s urwaldbehaartem Gesäß nicht widerstehen und leckte tief dort, wo das nutellakonsistenzähnliche sich regte und nur darauf wartete von einer Feinschmeckerzunge tief und innig cunnilinguiert zu werden. Doch als Wiskyjim

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch rückwärts beschreiben. Allerdings konnte Necrohm mit seinem riesigen Zungenlappen KoneStar‘s urwaldbehaartem Gesäß nicht widerstehen und leckte tief dort, wo das nutellakonsistenzähnliche sich regte und nur darauf wartete von einer Feinschmeckerzunge

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch rückwärts beschreiben. Allerdings konnte Necrohm mit seinem riesigen Zungenlappen KoneStar‘s urwaldbehaartem Gesäß nicht widerstehen und leckte tief dort, wo das nutellakonsistenzähnliche

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch rückwärts beschreiben. Allerdings konnte Necrohm mit seinem riesigen Zungenlappen

    Drei altersschwache Herzöge hatten ihre Füße still auf der Badematte, stinkend, triefend und voll betrunken, als Campino hinzustoß. Sein unglaublich erotischer Geschmack lässt ihn aufgehen und er onanierte mit Trippersaft mitten auf Sandras Gesicht und Brüste. Ihre Augen wurden glänzend vor Freude, als Sunnys dicker, gelbtriefender Furunkel aufbrach und ihr mitten zwischen den blonden Achselhaarzöpfen klebrige Spuren hinterließ. Sie jauchzte mit weit gespreizten Mund nach Luft, als iPeetee, der das größte Gemächt nicht alleine für so manche Aktivitäten für ausgeleierte Stinkmösen einsetzt. Auf einmal platzte das Stück eine riesigen Schwall grammatikalischer Fehlbildungen ergoss sich in Didi's sinnentleertes Hirn. Er mutierte darauf hin zu einem Spermapopelwixknüppeldrecksack mit Arschbeleuchtung. Diavolo leckte geifernd mitten im hellerleuchteten Arsch, als dessen Besitzer Ronco glücklich seufzend endlich einen Lustschrei ausstieß. Seine hämorrhoidenüberdeckte Nahrungsmittelresteausscheidungskörperöffnung ließ Maickel Phallus schwellen, bis er vor dem Ejakulieren stand, als er plötzlich Kati's spermaverkrustete Riesenvagina mit einem Käsehobel von Schimmel befreien wollte und dabei Eichelkranzkäse von Didi auf ihren Furunkelriesenhängetitten sah und ableckte. Ein Lächeln entrann dem vom Wahnsinn von Diavolos Eiterpickelfresse schleckenden Asimon, als der Himmel aufging und der Klötenfürst sein Gehänge präsentierte. Julez fielen gleich tausende Kamasutrastellungen ein, die von einer Broschüre des örtlichen Frauenklosters zur Mitnahme auslagen. iPeetee konnte viele dieser Stellungen trotz stundenlangen Übens ohne Kati nicht nur perfekt, sondern auch ohne Dödel mit seinen Fingern in Sunnys Poloch

    :irre2: :thumbup2: Die musste ich gleich mal grabschen und in irre Teufel umwandeln ^^