Beiträge von DerwesTiger

    Blizzcom- Enttäuschung hin oder her, noch sind wir eine Diablo- Gilde. Da wir die Diskussion darüber, wie wir die Gilde auch in Zukunft erhalten, nach der Herzogwahl führen wollen, sollten wir erstmal davon Abstand nehmen jetzt schon Werbung für diverse andere Spiele zu machen. So entsteht ja der Eindruck das bereits alles Entschieden ist und die Diskussion nur noch zum klären der Einzelheiten dient.

    Auch wenn ich persönlich vollstes Verständnis dafür habe das man sich bereits jetzt für andere Spiele verabredet u.s.w. und es mich persönlich auch nicht stört, finde ich doch das man all jene die D3 treu bleiben wollen damit ein wenig vor den Kopf stößt, auch wenn es bestimmt nicht beabsichtigt ist.

    Als D3- Spieler sind wir doch in Geduld geübt und können bestimmt noch alle warten bis die Herzogwahlen abgeschlossen sind und die neuen oder alten Herzöge zur Diskussion einladen.

    Die perfekte PR für Blizzard wäre gewesen wenn es hysterische Jubelarien gegeben hätte. Aber ich denke damit das über Blizzard und Immortel jetzt dauerhaft, in allen Communitys, Foren, YT u.s.w. gesprochen wird kann Blizzard sehr gut leben. Jetzt ist das Spiel in aller Munde und wenn es erscheint wird es ein riesen Erfolg. Dann gibt es wahrscheinlich eher einen Immortel- Nachfolger als ein D4.

    Das einzige was mich Hyped ist Warcraft 3 reforged o

    Darauf bin ich auch mal gespannt. Warcraft 1-3 habe ich alle sehr gerne gespielt. Nur mit World of Warcraft konnte ich nix anfangen.

    Zwei Dinge stören mich allerdings an der geplanten Neuauflage: Zum einen das es "nur" eine Neuauflage und kein Warcraft 4 wird und zum Anderen die Enttäuschung darüber wie mit uns D3- Spielern umgegangen wird. Ich mag von Blizzard nur noch sehr ungern etwas kaufen.

    Naja immerhin gibt es Destiny 2 gerade im Blizz-Launcher geschenkt Einfach oben rechts auf das Geschenk klicken

    Durch den Hype den Destiny 1 damals auf den Konsolen ausgelöst hatte, habe ich mich dazu verleiten lassen mir den 2. Teil für den PC zu kaufen. Ich war noch nie derart Enttäuscht von einem Spiel. Die Story ist absolut lausig, die Charaktere banal, das Gameplay macht nur kurze Zeit spaß da sich sehr schnell einfach alles nur noch wiederholt. Auch die Itemjagt motiviert nicht da 99% der Items und Waffen nicht besonders können. Für umsonst kann man es sich natürlich mal anschauen, vielleicht verstehe ja auch nur ich den Hype nicht.

    Wie soll man da noch Leute motivieren weiter D3 zu spielen...? Und ich werde die Leute mehr vermissen als das Game.

    Öffnen sich da bald die Tore für multi gaming?

    Zum Erhalt der Gemeinschaft kann man vielleicht mal drüber nach denken

    KoR ist für mich eine Gemeinschaft, die über Diablo hinaus geht. Selbst wenn ich keine Lust mehr auf D3 habe, werde ich immer ein KoRler bleiben. Es gab auch vor D3 eine Lücke, in der KoR existierte ohne aktiv zu sein. Wir brauchen keine offene Multi-Gaming-Gilde zu werden um miteinander auch andere Spiele zu spielen.

    Da wäre ich dabei. Aber da die Meisten ja hier sind um gemeinsam D3 zu spielen, sollte man dazu eine Mitgliederbefragung durchführen.

    Könnte ja dann dazu führen das hier D3 nur noch zur Nebensache gerät und man keine Mitspieler mehr findet weil die Meisten andere Spiele zusammen spielen. Die Gilde offiziell für andere Spiele zu öffnen sollte dann erstmal temporär begrenzt werden bis es einen adäquaten Nachfolger für D3 gibt.

    Ich bin mal gespannt was Blizzard für sein Stiefkind springen lässt.


    -Wahrscheinlich kommt ein neuer Patch und dann gibt es einen Battle- Royal- Modus, Ultra- Ancient- Items, die Sets machen nochmal Drölfmilliarden mehr Schaden, ein paar neue Tierchen die Mats aufsammeln und hoffentlich das Eroberer- Set. (Wahrscheinlichkeit: 60%)


    -Über ein Addon würde ich mich zwar freuen, aber ich glaube nicht daran. Dazu haben vermutlich mittlerweile zu viele Spieler D3 enttäuscht den Rücken gekehrt. (Wahrscheinlichkeit: 10%)


    -Vielleicht ja auch eine neue Klasse, aber das fände ich schon sehr schwach. Es gibt sicher einige die ihren Paladin oder Druiden vermissen, aber ich würde dafür kein Geld mehr ausgeben. (Wahrscheinlichkeit: 30%)


    -Meine Vermutung ist das tatsächlich D4 angekündigt wird. Das ist das einzige was mir wirklich Sinnvoll erscheint. Aber selbst wenn dem so sein sollte dann wird es garantiert vor 2020 nix. Eher 2021/22 wie man Blizzard so kennt. Man müsste höchstwahrscheinlich noch lange darauf warten, aber wenigstens würde dann ja dran gearbeitet werden. (Wahrscheinlichkeit: 40%)


    -D2 in D3 eingebaut wie man es mit D1 gemacht hat. Darf man dann aber auch nur einen Monat lang im Jahr spielen. Weil? Ja weil das ja so sein muss. (Wahrscheinlichkeit: 20%)


    -D3 wird abgeschaltet damit man mehr Serverpower für die guten Kinder hat. (Wahrscheinlichkeit: 80%)


    Ich würde mich jedenfalls über etwas richtig Neues freuen. Bin gespannt was da kommt.

    Ich fände es cool wenn der Look und die Atmosphäre deutlich düsterer würden. D3 sieht klasse aus aber mir etwas zu poppig, ist halt der typische Blizzard- Look dem man auch in den anderen Blizzardspielen sofort erkennt.

    Schön wäre es auch deutlich mehr geeignete Builds, wie in PoE, spielen zu können und nicht zwingend auf die Sets angewiesen zu sein.

    Die Elemente wie Feuer, Eis und Co. sollten auch wieder eine größere Rolle spielen und nicht jedes Monster sofort nach einem Hit immun werden. Generell sollte es nicht so viele komplett nutzlose Fähigkeiten im Spiel geben.

    Crafting wieder abschaffen und die Jagt nach den Items wieder deutlich in den Mittelpunkt rücken. Ich finde es unendlich geiler nach langem schwierigen Kampf einen fetten Boss bezwungen zu haben und von diesem dann ein wertvolles Item zu bekommen, als wenn ich eines von Kadala oder Kanais bekomme.

    Es ist schon sehr traurig wie Blizzard seine D3 Spieler hängen lässt. Die anderen Blizzard- Titel bekommen permanent neuen Content und D3 ist komplett abgeschrieben:( Echt schade drum. Hatte ein wenig gehofft das an den D4- Gerüchten zur GC was dran sein könnte.

    Neymar ist schon ein ausgezeichneter Fußballspieler, aber seine Schauspieleinlagen bei dieser WM waren einfach peinlich.

    Andere Spieler haben das auch gemacht, aber Neymar hat das Ganze nochmal auf ein anders Level gebracht.

    Ein Level wo ich echt kurz davor war umzuschalten damit ich mir sein Geheule nicht mehr ansehen muss.

    Die Belegschaft von Fiat streikt für 2 Tage. Die bekommen wohl seid langem keine höheren Löhne und finden es daher nicht lustig das der Juve- Vorstand, der auch Vorstand bei Fiat ist, jetzt 105 Mio für einen 33 Jährigen als Ablöse freigibt und diesem dann noch mit einem Vierjahresvertrag mit 30 Mio netto/ Jahr ausstattet. Die Aktie ist jedenfalls schon um 38% gestiegen, aber ob sich der Deal für Juve tatsächlich bezahlt macht, finde ich spannend. Auch wenn man offiziell in Madrid den Weggang von Ronaldo bedauert, so glaube ich dennoch das man nicht sooo unglücklich darüber ist für einen 33 Jährigen noch 105 Mio bekommen zu haben und ihn von der Gehaltsliste zu haben.

    Der Ausfall ist natürlich schade für Liverpool gewesen, aber mit dem Fliegenfänger hinten hätten sie auch verloren wenn Salah nicht verletzt ausgefallen wäre. Mit einem Bezirksligatorwart im Kasten wäre Liverpool wenigstens in die Verlängerung gekommen.